New York Pro 2022 - Ergebnisse und Fakten

    written by Lukas on 23.05.2022

    Die New York Pro 2022 bringt den Lauf von Blessing Awodibu auf eine neue Stufe - der Gewinner der Indy Pro 2022 gewinnt auch die New York Pro 2022 und erzielte somit einen Doppelsieg in 2 Profiwettkämpfen innerhalb von 1 Woche!

    Die Men's Open Ergebnisse der New York Pro 2022

    1 Woche nach der Indy Pro 2022 startete einer der bekanntesten Bodybuilding Wettkämpfe überhaupt - die New York Pro 2022! Der Grundstein ist gelegt für neue Gesichter im Profibodybuilding, aber auch einige altbekannte Vertreter finden sich auf der New York Pro wider. Mit Justin Rodriguez als 4. Platzierter der Arnold Classic ging ein starker Favorit in das Rennen, wurde jedoch von Blessing Awodibu, der im Vorjahr den 3. Platz bei den New York Pro machte, völlig outperformed.

    • Sieger — Blessing Awodibu
    • 2. Platz — Andrea Presti
    • 3. Platz — Maxx Charles
    • 4. Platz — Theo Leguerrier
    • 5. Platz — Justin Rodriguez
    • 6. Platz — Emir Omeragic
    • 7. Platz — Dorian Haywood
    • 8. Platz — Slavoj Bednar
    • 9. Platz — Douglas Fruchey
    • 10. Platz — Mariusz Tomczuk

    Infos zu den 3. Bestplatzierten:

    Gewinner - Blessing Awodibu

    Awodibu hatte diesen Wettbewerb von der ersten Runde des Vorentscheids bis zum finalen Posedown am Ende des Tages für sich entschieden. Er hatte runde Muskeln, wirkte noch durchtrainierter als bei seinem Sieg beim Indy Pro in Indianapolis, IN, eine Woche zuvor, und an Selbstvertrauen fehlte es ihm auch nicht.
    Nachdem Awodibu gewonnen hatte, sagte er zu Walker, dass er sich auf einen Rückkampf bei Olympia freue und dass Awodibu gewinnen würde. Walker ergriff das Mikrofon und sagte, er hoffe, Awodibu genieße den Blick von der Seite, wenn Walker gewinnt.

    Zweiter Platz - Andrea Presti

    Die Fans, die sahen, wie Presti den Mr. Big Evolution-Wettbewerb 2021 gewann, sahen, dass er Potenzial hatte, aber niemand sah ihn für den ersten Platz kommen. Sein Unterkörper hat sich deutlich verbessert, und sein Oberkörper ist entsprechend größer. Dies wurde als die bisher beste Version seines Körperbaus angesehen, und er wird bei anderen Wettbewerben später in der Saison mitmischen. In der Zwischenzeit erhält Presti die maximale Punktzahl im Olympia-Qualifikationssystem, was ihm helfen könnte, sich für den Mr. Olympia 2022 zu qualifizieren, sollte er bis dahin keine Show gewinnen.

    Dritter Platz - Maxx Charles

    Charles' Arme sahen großartig aus, und er war von Kopf bis Fuß definiert. Er sah zwar beeindruckend aus, aber die beiden Erstplatzierten waren an diesem Tag größer und besser. Damit hat Charles seine beste Leistung in diesem Wettbewerb mit seinem Ergebnis von 2015 gleichgesetzt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels ist noch nicht bekannt, an welchem Wettbewerb er als nächstes teilnehmen wird.

    Die 212 Bodybuilding - Noel Adame holt sich den Sieg!

    Die 212 Klasse wurde von keinem anderen als Noel Adame dominiert, der sich gegen den 2. Platzierte Sung Yeop Jang und dem 3. Platzierten Abdullah Alsaif durchsetzte. In der Woche zuvor nahm Noel Adame ebenfalls an der Indy Pro 2022 teil, wo er sich den Sieg in der 212 Klasse leider von Bryan Balzano hat abnehmen lassen. Hochmotiviert ließ er diese knappe Niederlage nicht auf sich sitzen und performte eine Show bei der New York Pro 2022 1 Woche später und gewann den Titel!

    • Sieger — Noel Adame
    • 2. Platz — Sung Yeop Jang
    • 3. Platz — Abdullah Alsaif
    • 4. Platz — Derik Oslan
    • 5. Platz — Enmanuel Rodriguez
    • 6. Platz — Steve Benthin
    • 7. Platz — Peter Castella
    • 8. Platz — Teddy Gray
    • 9. Platz — Michael Giliotti
    • 10. Platz — David Robinson

    Die Classic Physique - Neil Currey holt sich den Sieg

    Auch die Classic Physique war eine sehr kompetitive Klasse, in der sich Neil Currey mit dem 1. Platz durchsetzte. Auch der bekannte Tommy Clark nahm teil, erreichte aber für seine Verhältnisse einen eher unzufriedenstellenden Platz 6. Den 2. Platz holte Alexander Westermeier und den 3. Camilo Diaz.

    • Sieger — Neil Currey
    • 2. Platz — Alexander Westermeier
    • 3. Platz — Camilo Diaz
    • 4. Platz — Ruben Stouth
    • 5. Platz — Dancovea Anderson
    • 6. Platz — Tommy Clark
    • 7. Platz — Kenneth Silcott
    • 8. Platz — Jeong Hyun Kim
    • 9. Platz — Junyoung Yoon
    • 10. Platz — Maurice Burgess
    Die Men's Physique Klasse - Sadik Hadzovic mit hohen Erwartungen

    Sadik Hadzovic, einer der bekanntesten Men's Physique Athleten, nahm ebenso an der New York Pro 2022 mit sehr hohen Erwartungen und einem starken Momentum teil. Zuletzt holte er sich den Sieg bei der Pittsburgh Pro Anfang Mai, wurde aber dennoch bei den New York Pro 2022 von Kyron Holden (Sieger Men's Physique) und Alexander Toplyn (2. Platz) übertroffen.
    • Sieger — Kyron Holden
    • 2. Platz — Alexander Toplyn
    • 3. Platz — Sadik Hadzovic
    • 4. Platz — Jeremiah Maxey
    • 5. Platz — Rames Rams
    • 6. Platz— Chidube Anene
    • 7. Platz — Kenny Privet
    • 8. Platz — Mark Robinson
    • 9. Platz — Burak King
    • 10. Platz — Bryan Blackman
    Rating