Hallo Muscle-Lab Community!

Heute mal einen etwas anderen Erfahrungsbericht: Das Peak International Delicious Whey Protein!
Der Name sagt es bereits: Das Delicious Whey Protein von Peak legt ein besonderes Augenmerk auf den Geschmack und wird als besonders schmackhafter Eiweißshake beworben.

Verpackung
Auffällig ist schon mal das für Peak eher untypische Packungsdesign. Üblicherweise sind die Proteinprodukte von Peak im klassischen Gold-Schwarz vertreten. Hier haben sich die Jungs vom Laben etwas getraut und ein farbenfrohes Design gewählt. Getestet wird hier der Geschmack “Double Chocolate Milkshake”.

Das Delicious Whey Protein besteht zu 65% aus Whey Konzentrat und 35% aus hochwertigem Whey Isolat. Ein Pluspunkt hier für die Transparenz, denn viele Hersteller blenden die genaue Zusammensetzung ihrer Eiweißmischungen gerne mal aus.
Zwar wünscht man sich tendenziell immer mehr Whey Isolat, da es hochwertiger als das klassische Whey-Konzentrat ist, aber zu unserem Preis von 16,90€ ist dies ein fairer Deal!

WICHTIGES MERKMAL: Was mir extrem gefällt ist der “Reissverschluss” für den Beutel. Ich kenne es häufig von anderen Proteinverpackungen, dass die Klemmen nicht vernünftig schließen und die Beutel somit immer offen sind. Peak hat eine wirklich coole Lösung hierfür gefunden. Dicker Pluspunkt!

Peak Delicious Whey Protein kaufen

Löslichkeit und Konsistenz

Das Delicious Whey Protein* löst sich im Shaker sehr gut mit Milch (im Test mit 0,3% H-Milch), schäumt wirklich nicht auf und wird sogar leicht cremig, ohne dabei einzudicken. Ebenso bleiben keine großen Rückstände übrig. Sehr gut!

Geschmack

Das Whey hat viele verschiedene Geschmacksrichtungen, deshalb dürfte für jeden was passendes dabei sein. Ich habe für den Test meinen Alltime-Lieblingsgeschmack genommen: Double Chocolate! Schokolade ist für mich seit eh und je der Geschmack, den ich einfach immer trinken kann. Vanille geht ebenso auch immer, mit Schokolade habe ich aber bereits viele Vergleichsprodukte. Allgemein lässt sich sagen, dass Delicious Whey meiner Meinung nach nicht zu süß ist bei 30g Pulver auf 400 ml Milch. Er lässt sich super trinken und schmeckt echt köstlich! Erinnert ein bisschen an das Syntha-6 von BSN, nur nicht ganz so süß. Absolute Empfehlung!

Zusätze

Delicous Whey Protein* kommt nicht ganz „rein“ daher, sondern ist angereichert mit einer Vitaminmischung (25% RDA) und den Verdauungsenzymen Papain (aus Papaya) und Bromelain (aus Ananas). Diese sollen bei der Aufspaltung der Nährstoffe behilflich sein und es gibt durchaus Leute, die auf sowas schwören.

Außerdem ist noch ein wenig von der Aminosäure L-Leucin extra zugesetzt. Sie ist der größte Bestandteil der verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs) und essentiell für den Muskelaufbau. Manche Bodybuilder legen großen Wert darauf, wenn der Leucin-Gehalt besonders hoch ist. Es wird zwar nicht angegeben, wie viel Leucin zugesetzt wurde, doch am Aminosäuren-Profil kann man das ganz gut abschätzen. Es dürften etwa zusätzlich 5g Leucin pro 100 g Protein sein und erhöht damit die Leucin-Konzentration um etwa 50% gegenüber vergleichbarem Molkenprotein.

Fazit

Meiner Meinung nach ist der Geschmack eines Proteinpulvers gar nicht mal so unwichtig. Täglich trinken wir nach unseren Trainingseinheiten, morgens nach dem Aufstehen oder vor dem Schlafengehen einen Proteinshake. Da darf man schon etwas Anspruch haben, der bei dem Peak Delicious Whey definitiv erfüllt wird! An Süße wurde zwar nicht gespart, aber ich fand es wesentlich angenehmer als bei einigen anderen Proteindrinks. Die Mischung aus Whey-Isolat und Whey-Konzentrat ist ganz gut gewählt und hält den Preis angenehm niedrig. Wer also einen cremigen, aber nicht eindickenden Proteinshake für z.B. nach dem Training sucht, ist hier richtig.

Kurz und knapp: Peak hat eine runde Whey-Zusammensetzung mit angenehmem Geschmack hinbekommen, und das Ganze zu einem guten Preis. Daumen hoch!

Peak Delicious Whey Protein kaufen