Liebe Muscle-Lab Community,

heute wieder mit einem tollen Erfahrungsbericht über den exklusiven Pablo Labs Hate Cocaina. Ein Hardcore Trainingsbooster, der seinesgleichen sucht, wurde hier genau unter die Lupe genommen! Lest euch den Bericht durch. Als Alternative gibt es übrigens auch den Hate Cocaina to-go, der für unterwegs ist und euch ordentlich wach macht!

 

Boosterlink

 

Viel Spaß beim Review!

 


Review zum “Hate COCA!NA” von Pablo Labs:

Der Booster kommt in der typischen schwarzen Dose daher wie wir es von fast allen Hardcore Boostern gewöhnt sind. Das Label ist schwarz/weiß gehalten und absolut stylisch! Kopf des Logos bildet eine Silhouette von Pablo Escobar, darunter der Schriftzug „Pablo Labs“, „Hate COCA!NA“ und „Love 66“. Zwei allsehende Augen und ein Haufen voll Dollarscheine schmücken passend zum Motto die Dose. Oben links lässt sich „The World’s First Cocaina with FLAVOUR“ lesen, womit wir schon zum ersten Punkt kommen würden.

💵 Geschmack / Löslichkeit:

Eine Geschmacksrichtung lässt sich nirgends auf der Dose finden. Das Pulver ist farblos und sehr feinkörnig. Beim Öffnen der Dose lässt sich ein Wassermelone-Aroma vermuten. Das Wasser färbt sich beim anmixen des Booster kräftig Rosa / Pink und das Pulver löst sich nahezu rückstandslos auf.

Den Geschmack würde ich als sehr süß und intensiv beschreiben. Allerdings verdammt lecker! Erinnert an einen 5Gum Kaugummi im Geschmack Wassermelone. Wer den neuen Devils Shot Extreme Limited in „Devil’s Fruit Candy“ schon probiert hat, kann sich den Hate COCA!NA eigentlich genauso vorstellen, bloß mit einer Watermelon-Note anstatt der Fruit Punch-Note. Sollte ich mir einen Namen dafür ausdenken müssen, würde ich es „Watermelon Bubblegum“ nennen 🍭🍬

Auf jeden Fall ist das Teil verdammt lecker und geht easy runter und wird einem sicherlich auch nicht so schnell zum Hals raushängen ;-P 😋

9,5/10 Punkten

💵 Einnahme:

Den Booster habe ich

1x mit einer Portion (6g) zum Bein Training genommen und

1x mit zwei Portionen (12g) zum Push Training genommen

Beide Einnahmen erfolgten auf nüchternen Magen. 6g mit 250ml und 12g mit 300ml Wasser.

Man spürt das Niacin (20mg pro Portion) ganz leicht, allerdings überhaupt nicht störend wie es bei anderen Boostern der Fall ist.

Bei der 12g Einnahme machte sich nach ca. 10 Minuten eine leichte innere Unruhe breit und nach ca. 15 Minuten kam ein kranker Fokus, als müsste ich sofort das Gym abreißen. Während des Warm-Up auf dem Cross-Trainer dachte ich: „jetzt kommt der Vorschlaghammer-Fokus und ballert mich um“ 😂 Glücklicherweise normalisierte sich der Zustand wieder und blieb das gesamte Training über genau richtig!

Bei beiden Einnahme-Schemata machte sich eine „innere“ Wärme im gesamten Körper breit und hielt sehr lange an. Der Puls und Herzschlag waren ebenfalls erhöht, allerdings zu keiner Zeit störend. Durch die erhöhte Thermogenese, war ein „warmes“ Schwitzen zu vernehmen, welches der zu trainierten Muskelgruppe ein angenehmes Gefühl beschwerte. Generell fand ich das Trainingsgefühl dem Devils Shot Extreme Limited sehr nahekommend.

💵 Fokus:

Bei 6g ist man angenehm auf sein Training fokussiert und kann sich auch noch mit seinem Trainingspartner unterhalten. Zombiemodus gab es hier zu keiner Zeit. Auch bei 12g konnte man sich ohne lästigen Zombie-Modus von Anfang bis Ende seinem Training widmen. 💣

7/10 Punkten

💵 Pump:

Bei der 6g Portion zum Beintraining konnte ich keinen sonderlich verbesserten Pump verzeichnen. Allerdings wurde ich bei der 12g Portion zum Push Training mit einer absoluten Prallität belohnt!! Schultern, Brust und Arme waren ungewohnt voll und prall. Absolut geniales Muskelgefühl, das Blut pumpte nur so durch meinen Oberkörper. Ganz klar eine der Stärken des Hate COCA!NA – und das für einen Hardcore Booster! 💪

8,5/10 Punkten

💵 Energie:

Die nächste Stärke des Hate COCA!NA. Kraft und Energie, Gute Laune und Motivation – Sehr geile Kombination! Das Training wurde sowohl mit 6g als auch mit 12g gerockt!! Die Power zog sich konstant durch beide Einheiten ohne einbrechen zu wollen. GENIAL! Kann man definitv mit dem Devil‘s Shot Extreme Limited vergleichen 😍

9,5/10 Punkten

💵 Crash/Down/Nebenwirkungen:

Bis auf ein gekilltes Hungergefühl hatte ich neben dem leichten Niacin-Flush zu Beginn der Einnahme keine Nebenwirkungen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass bei empfindlichen Nutzern diese Erscheinungen deutlich stärker auffallen und als störend empfunden werden könnten. Von daher empfehle ich auf jeden Fall mit 6g zu starten und sich an seine Toleranz-Grenze heran zu tasten.

Positiv hervorzuheben ist, dass es keine Nebenwirkungen wie kalter Schweiß, Atemnot/Kreislaufprobleme oder Herzrasen gab. Sehr gut verträglicher Booster! 👌

💵 Fazit:

Für 49,90 Euro bekommt man hier sag und schreibe 45 Portionen. Das entspricht einen Portionspreis von lediglich 1,11 Euro. Bei 1,5 – 2 Portionen (9g – 12g) sollte dann auch der etwas erprobtere Hardcore Booster-User voll auf seine Kosten kommen und liegt bei 1,66 – 2,22 Euro noch voll im Rahmen. Preis-Leistungsverhältnis geht für meinen Geschmack absolut in Ordnung und kann von meiner Seite definitiv empfohlen werden. 😏