Liebe Muscle Lab Community!

Heute kommt wieder ein Review vom Chris, der über den Trainingsbooster B.A.M. Bitch Slap geschrieben hat. Den dazugehörigen Link findet ihr direkt hier:

Boosterlink

Dazugehörige Bilder findet ihr unten in der Bildergalerie am Ende des Reviews!

Viel Spaß beim Review!

 


Mein nächstes Review zum Stim-Booster “B*TCH SLAP” von B.A.M (Bodybuilding an More) bzw. von Road to Glory

Getestet wurde das gute Stück zu einer Push-Einheit ????

???? ????Design:

Kleine schwarze Dose mit modernem Design! Auf dem Deckel ist ein Aufkleber mit einem Totenschädel und der Aufschrift „WARNING! Hardcore Product ONLY ONE SCOOP! (5g). Ich finde das Design extrem gut gelungen, es weckt stark die Lust das gute Stück endlich aufzumachen und auszuprobieren! 9/10 Punkten

???? ???? Inhaltsstoffe und Dosierung:

Wir haben es hier mit einem DMHA-Booster zu tun! Wenn man sich die B*TCH SLAP Stim-Matrix (3850mg) ansieht, fällt auf, dass bis auf das Theacrin (wirkt etwas sanfter, aber ähnlich wie Koffein) nahezu exakt identische Inhaltsstoffe verwendet wurden wie im Narc Limited 2k16.. Statt dem „Theacrin“ ist allerdings „Juniperus Communis“ enthalten, besser bekannt als AMPiberry (der Wirkstoff in Psychotic, Schizo, Possessed und I am God von Insane Labz)
Ansonsten wurde das Cocoa Flavonoid Extract durch Black Pepper Fruit Extract ausgetauscht, welches als Wirkstoffverstärker fungiert!
Anzumerken ist vielleicht noch, dass die Stim-Matrix im B*TCH SLAP 1500mg größer ist als im Narc Limited 2k16 (2350mg)
Könnte als schon mal ballern! Jeder der Narc 2k16 schon auf die volle 10g Portion getestet hat, weiß wovon ich rede 😀

???? ???? Einnahmeempfehlung:

Wenn man sich die Anleitung zur Einnahme durchliest wird man sofort an die Hirngespinste von NOT4PUSSY erinnert:

„Knall dir maximal einen (!!!) Messlöffel (5g) in mindestens 300ml Wasser rein und schüttel den Shaker 20-30 Sek. lang ordentlich.
Vorsicht: Beim Schütteln nicht ans Muskelversagen gehen, die Kraft wird nach der Einnahme von B*TCH SLAP noch gebraucht!
Teste die Verträglichkeit zunächst mit einer Dosierung von maximal (!!!) 2,5g und erhöhe die Dosis auf keinen Fall innerhalb der nächsten 24 Stunden!!!
Iss 90 bis 120 Minuten vorher bestenfalls nichts. Dann kannst du einen darauf lassen, dass dich B*TCH SLAP binnen 20 bis 30 Minuten in eine andere Dimension kicken wird.
Der knallharte Effekt wird noch verstärkt, wenn du dir nach der Einnahme noch gute 300ml stilles Wasser vor deiner Trainingssession reinkippst!

Ich muss sagen, am Anfang habe ich echt überlegt, ob ich mir die volle 5g Portion gebe..
Wie immer zur Info: ein gestrichener Scoop wiegt knappe 4,5g ..und natürlich habe ich mir eine 5g Portion in 300ml Wasser eingerührt!

???? ???? Geschmack und Löslichkeit:

B*TCH SLAP kommt im Geschmack Fruit Punch daher und genauso schmeckt es auch. Eine leicht fruchtig, süß-säuerliche Note macht sich auf der Zunge breit. Bestimmte Früchte zu schmecken wird da aber schwer.. eben der typische Fruit Punch Geschmack! Nichts besonders aber dennoch gut trinkbar, kein ekliger Nachgeschmack oder ähnliches
Bis auf ein paar minimale Reste löst sich das Pulver sehr gut auf und es schwimmen keine Rückstände im Glas. 8,5/10 Punkte

Mein Frühstück war um 9 Uhr ein kleines Porrigde mit 20g Whey und einer Banane (ca. 450 kcal) Die Einnahme erfolgte um 12:20 Uhr
Kaum war das Glas geleert, habe ich mich auch schon sofort auf den Weg ins Gym gemacht, da ich mit einem schnellen und heftigen Fokus gerechnet habe!
Nach einem 10 minütigen Warm-Up des kompletten Schultergürtels gings nach ziemlich genau 30 Minuten nach der Einnahme unter die Langhantelbank
Selbes Gewicht wie bei der letzten Push-Einheit (welche ich auf New Jack absolviert hatte), jedoch waren in jedem Satz 2 Wiederholungen mehr drin! Das Teil hat schon mal mächtig Dampf unterm Deckel 😛 (hatte aber deutlich mehr Schlaf als letztes mal)

???? ???? Kraft und Energie:

Ich habe gut 1 ¼ Stunden Brust und Schultern trainert (Langhantelbankdrück, Schulterdrücken in der Multipresse, Dips mit Zusatzgewicht, Schränkbankdrücken in der Maschine, einarmiges Kurzhantel Schulterdrücken stehend, Butterfly im Supersatz mit Kurzhantel Seitheben und Brustpresse im Hammergriff) danach war noch der Trizeps für eine ¼ Stunde im Gigantensatz fällig
Ich hatte das ganze Training über brutale Energie! An jeden letzten Satz der jeweiligen Übung noch einen Reduktionssatz rangehangen! Was besonders hervorzuheben ist: die Muscle-Mind-Connection war überragend! (Hatte vielleicht auch was mit dem mega geilen Pump zu tun, welchen ich über das gesamte Training hatte)
Besser als New Jack und GZ1 2.0, nur auf 1once-a-summa hatte ich mehr Energie (fast schon zu viel) 9,5/10 Punkte

???? ???? Fokus:

Für einen DMHA-Booster hatte ich einen scharfen aber dennoch sehr angenehmen Fokus! Ich habe eigentlich mit etwas heftigeren, verballerten Zombie-Modus gerechnet.. das war aber zu keiner Zeit der Fall! Ich würde sogar behaupten, dass der Fokus on Point war, minimal hätte er stärker sein können! Ich war das ganze Training gleichbleibend fokussiert und konzentriert!
Viel besser als New Jack, an den GZ1 2.9 kommt er aber nicht ganz ran.. 9/10 Punkten

???? ???? Pump:

Wie bei Kraft und Energie schon beschrieben hatte ich eine übertrieben geile Muscle-Mind-Connection was mit einem hammermäßigen Pump belohnt wurde! Klar, B*TCH SLAP ist ein reiner Stim-Booster aber durch die ganzen positiven Effekte, welche ich im Training hatte, die Reduktionssätze usw. bleibt so ein geiler Pump nunmal nicht aus. Zumal der Pump auch am meisten davon abhängt, was man wann gegegessen hat und wie viel Carbs im Tank sind, sowie ein paar andere Faktoren…
Auf jedenfall war die Brust und die Schultern kugelrund! So prall war ich schon lange nicht mehr nach einer Push-Einheit!!
Wie gesagt, es ist ein Stim-Booster ohne eine Pump-Matrix aber dennoch gebe ich dem B*TCH SLAP 8,5/10 Punkten für den Pump, da der Fokus, die Muscle-Mind-Connection, die daraus resulierende Motivation im Training einfach für einen phänomenalen Pump gesorgt hat!
Im Vergleich zum New Jack, welchen ich ebenfalls zum Push-Training hatte, um Längen besser!

???? ???? Crash / Down / Nebenwirkungen:

Nichts dergleichen! Auch nach über 4,5 Stunden nach dem Training bin ich topfit! Keine Abgeschlagenheit oder ähnliches! Zwar hab ich wie gewohnt meine Post-Workout-Mahlzeit verdrückt allerdings wäre nun meine nächste Mahlzeit dran, für welche ich allerdings vom Hungergefühl her noch keinen Bedarf hätte.

???? ???? Preis-Leistungsverhältnis:

B*TCH SLAP kostet 39,90 Euro und enthält 30 Portionen, welche auch wirklich 30 Portionen sind! Daher ergibt sich ein Preis von 1,50 Euro pro Portion! Sehr guter Preis für eine fast schon perfekte Wirkung! Ich glaube auf 6g – maximal 7g ist das Teil eine richtig üble Waffe!!!

???? ???? Fazit:

Ich bin positiv überrascht! Zwar hätte ich aufgrund der Werbung von RTG und der übertriebenen Einnahme-Empfehlung mit einem viel heftigerem Ergebnis gerechnet, jedoch froh bin, dass die Verträglichkeit und die Wirkung so ausgefallen ist, wie ich sie oben beschrieben habe!
Im direkten Vergleich zum GZ1 Booster 2.0 könnte ich nicht sagen welchen ich bevorzugen würde! Meiner Meinung nach zwei ebenwürdige Hardcore-Booster (nur der Geschmack vom B*TCH SLAP toppt den GZ1 2.0 – was allerdings auch nicht sonderlich schwer ist …ekelhafte Plörre.. *hust*)