Loading

Arnold Schwarzenegger - Biografie, Informationen und Steroidplan

geschrieben von Lukas am 17.10.2022

Arnold Schwarzenegger Bodybuilding – der Anfang einer Bodybuilding-Ära

Wer ist Arnold Schwarzenegger?

Arnold Schwarzenegger ist ein österreichisch-amerikanischer Bodybuilder, Schauspieler, Publizist, Unternehmer und ehemaliger US-Politiker. Bereits in frühen Kindesjahren (14 Jahre) begann Arnold Schwarzenegger seine ersten Trainingseinheiten, die den Weg des damals noch unbekannten Heranwachsenden ebneten. Seine Eltern waren davon weniger begeistert – sie sahen wenig Chancen für den jungen Österreicher, etwas Großes auf die Beine zu stellen. Wie schwer sie sich doch irrten...

Wie ist die Laufbahn von Arnold Schwarzenegger gelaufen?

Der Wille von Arnold war bereits in der frühen Jugend ungebrochen, was sich darin äußerte, dass er selbst an Wochenenden in Gewichtheber Sportstätten eingebrochen ist, um außerhalb der Öffnungszeiten zu trainieren. Arnold kann sich heute noch genau an seinen ersten Fitnessstudio-Besuch erinnern: Der Anblick der herkulisch geformten Körper der Gewichtheber faszinierte ihn so sehr, dass er sofort wusste, wie sein großes Lebensziel aussah: Bodybuilder um jeden Preis.

Zu Zeiten seines Wehrdienstes schlich er sich ebenfalls nachts aus seiner Schicht vom Gelände, um an einer Juniorenmeisterschaft teilzunehmen, die er auch direkt gewann. Die anschließende Wehrdienststrafe in Form von 1 Woche Zellenarrest nahm er damit in Kauf.

Sein Ziel war klar: der beste Bodybuilder der Welt zu werden und in die Vereinigten Staaten von Amerika auszuwandern. Dafür brauchte er jedoch den größtmöglichen europäischen Bodybuilding Titel – den Mr. Universum. Auf seinem Weg zum europäischen Titel lernte er sein Vorbild Reg Park kennen, der ihn inspirierte und half, sich seine Fahrkeite in die USA zu sichern.

Nach seinem Amateursieg bei der Mr. Universum durfte er sich 1 Jahr später (1968) mit den Profis messen – und gewann direkt den Profititel. Die größte Chance bot sich durch den im Zuschauerpublikum sitzenden Joe Weider, der damalige Mitbegründer der IFBB und zkünftiger Unternehmer und Gründer der Mr. Olympia!

Nach seinem Titelgewinn bei der Mr. Universum 1968 und dem beginnenden Sponsoring von Joe Weider führte es ihn nach Kaliforien, wo er zusammen mit Franco Columbo lebte und sich mit Minijobs finanziell über Wasser hielt.

In den sechziger Jahren gab es einen entscheidenen Unterschied zwischen dem europäischen und amerikanischen Bodybuilding: die Härte der Athleten. Während man in Europa auf proportionierte Muskelmasse setzte, bevorzugten die US-Judges atemberaubend definierte Athleten. So bot Arnold beispielsweise bei seinem ersten Wettbewerb in Übersee nennenswert mehr Masse als der erstplatzierte Frank Zane auf, die Form sprach aus Sicht der Kampfrichter allerdings klar für den deutlich leichteren US-Amerikaner.

Der Österreicher war jedoch wandlungsfähiger als gedacht: er passte sich den US-Vorgaben an und veränderte seine Form hinsichtlich der Muskeldefinition auf Kosten der überproportionierten Masse. Als es dem späteren Schauspieler 1970 schließlich gelang, auch in Sachen Härte mit seinen hartnäckigsten Rivalen Sergio Olivia und Frank Zane mitzuhalten, führte kein Weg mehr an ihm vorbei. So triumphierte Arnold erstmals bei Mr. Olympia und setzte sich an die Spitze der damals noch so kleinen Welt des professionellen Bodybuildings. Darüber hinaus gelangen dem Österreicher Siege beim europäischen Mr. Universe-Wettbewerb sowie der Mr. World-Show des IFBB.

Anschließend gab es für Schwarzenegger nur noch eine Option: die Mr. Olympia als alleinigen Wettkampf anzusehen. Joe Weider setzte zudem alles daran, die Mr. Olympia als Vorzeigewettkampf zur Nummer 1 der ganzen Welt zu etablieren.

Eine sehr interessante Entwicklung nahm die Mr Olympua 1971, wo die Weider-Brüder 3 der 4 Konktrahenten vorzeitig disqualifizierten, weil diese an Wettkämpfen anderer Verbände teilnahmen, was striktens verboten wurde. Nur Teilnehmer, die für die IFBB starteten, sollten bei der Mr Olympia auftreten, weshalb Arnold Schwarzenegger seinen 2. Mr. Olympia Titel konkurrenzlos gewann.

Arnold Schwarzenegger entwickelte sich in den Folgejahren sportlich rasant weiter und holte somit 1975 seinen 6. Mr. Olympia Titel in Folge. Am selbigen Wettkampf verkündete Schwarzenegger, dass dieser Wettkampf sein Letzter sein würde, um erfolgreich ins Filmgeschäft als Schauspieler einzusteigen. Zahlreiche Rollenanfragen bestätigten die erfolgreiche Entscheidung des zukünftigen "Terminator", der 5 Jahre nach seiner Retirement-Verkündung seinen 7. und letzten Titel holte!

Wie alt ist Arnold Schwarzenegger?

Arnold Schwarzenegger ist am 30.06.1947 in Thal, Steiermark geboren und ist heute 75 Jahre alt (Stand: Oktober 2022)

Wie groß ist Arnold Schwarzenegger?

Arnold Schwarzenegger ist 1,88m groß

Das Training von Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger hatte in den meisten Fällen ein 6-Tage-Trainingsprogramm gefolgt von einem Restday, der meist auf einen Sonntag fiel. Eine seiner Lieblingstrainingstechniken waren die Supersätze. Arnold trainierte beispielsweise sehr volumenlastig und liebte es, Brust und Rücken zusammen zu trainieren. Die Besonderheit der Trainingseinheiten damals war, dass diese über viele Stunden und teilweise den halben Tag andauerten. Ein Beispielauszug über einen Trainingsplan von Arnold Schwarzenegger seht ihr hier:

Das Training von Arnie am Montag, Mittwoch und Freitag:

Brust:

  • Bankdrücken – 5 Sätze, 6-10Wdh

  • Fliegende – 5 Sätze, 6-10Wdh

  • Schrägbankdrücken – 6 Sätze, 6-10Wdh

  • Kabelzug über Kreuz – 6 Sätze, 6-10Wdh

  • Dips – 5 Sätze, bis Muskelversagen

  • Kurzhantelüberzüge – 5 Sätze, 10-12Wdh

Rücken:

  • Klimmzüge mit breitem Griff zur Brust – 6 Sätze, bis Muskelversagen

  • T-Hantel Rudern – 5 Sätze, 6-10Wdh

  • Kabelzug sitzend – 6 Sätze, 6-10Wdh

  • Einarmiges Kurzhantelrudern – 5 Sätze, 6-10Wdh

  • Kreuzheben – 6 Sätze, 15Wdh

Beine:

  • Kniebeugen – 6 Sätze, 8-12 Wdh

  • Beinpressen – 6 Sätze, 8-12 Wdh

  • Beinstrecken – 6 Sätze, 12-15 Whd

  • Beincurls – 6 Sätze, 10-12 Wdh

  • Ausfallschritte – 5 Sätze, 15 Wdh

Waden:

  • Stehendes Wadenheben -10 Sätze, 10 Wdh

  • Stitzendes Wadenheben – 8 Sätze, 15 Wdh

  • Einbeiniges, sitzendes Wadenheben mit Kurzhantel – 6 Sätze, 12 Wdh

Unterarme:

  • Unterarmcurls (auf den Knien) – 4 Sätze, 10 Wdh

  • Reverse Langhantelcurls – 4 Sätze, 8 Wdh

  • Roll-Band-Maschine – bis Muskelversagen

Bauch:

  • Nonstop instinktiv Training für 30 Minuten

Das Training von Arnie am Dienstag, Donnerstag und Samstag:

Bizeps:

  • Langhantelcurls – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • Sitzende Kurzhantelcurls – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • Kurzhantel Konzentrationscurls – 6 Sätze, 6-10 Wdh

Tirzeps:

  • enges Bankdrücken (für alle 3 Köpfe) – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • Trizepsdrücken am Kabel (äußerer Kopf) – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • French-Press (innerer Kopf) – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • einarmige Trizepsdrücken hinter dem Kopf (äußerer Kopf) – 6 Sätze, 6-10 Wdh

Schultern:

  • Sitzendes Kurzhanteldrücken – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • Seitheben stehend – 6 Sätze, 6-10 Wdh

  • Seitheben vorgebeugt – 5 Sätze, 6-10 Wdh

  • Seitheben vorgebeugt am Kabel – 5 Sätze, 10-12 Wdh

Waden, Bauch und Unterarme:

  • Das gleiche wie am Montag, Mittwoch und Freitag

Der Steroidplan von Arnold Schwarzenegger

Info: Dieser Auszug bezieht sich auf rein informativen Inhalts und ist keine Anleitung zur Nachahmung oder Empfehlung von medikamentösen Substanzen. Der Gebrauch und Besitz von anabolen Steroiden ist untersagt!

Während seiner Hochphaseim Bodybuilding nahm Arnold Schwarzenegger nach eigenen Aussagen auch anabole Substanzen, um die Topform seines Lebens zu bekommen und 7. den Mr. Olympia Titel zu gewinnen. Die Auswahl in den 70ern und 80ern war natürlich bedeutend geringer, als es heute der Fall ist. Arnold Schwarzenegger verwendete zur damaligen Zeit nur folgende drei Substanzen: Testosteron, Dianabol und Primobolan.

Ersteres stellt die Basis aller anabolen Steroide dar und dürfte die wenigsten verblüffen. Laut "Terminator" hat sein Kurplan vorgesehen, Dianabol (Methandienon) und Primobolan (Methenolon Enathat) in einer Art Pyramidensystem zu verwenden. Dies sah ungefähr so aus:

Woche 1-4: Dianabol 60mg/Tag + Primobolan 600mg/Woche

Woche 6-10: Dianabol 80mg/Tag + Primobolan 800mg/Woche

Woche 11-15: Dianabol 100mg/Tag + Primobolan 1000mg/Woche

Woche 16-20: Dianabol 80mg/Tag + Primobolan 600-800mg/Woche

Woche 20: Absetzphase

Die Vielseitigkeit der Steroidpläne von heute (teilweise 10-20+ Substanzen) gab es damals noch nicht, weshalb die Bodybuilder der ersten Generation auf nur wenige Substanzen zurückgreifen konnten. Arnold Schwarzenegger konnte mit nur 3 Substanzen einen Topkörper aufbauen, den heute die meisten mit der vielfachen Menge an Steroiden nicht schaffen würden.

Bewertung
Loading