Hallo Muscle-Lab Community!

Um dieses Produkt geht es hier!

Heute geht es um den neuen Olympus Labs K1ng Slayer – und was man sich davon versprechen kann. Im engeren Sinne handelt es sich bei Olympus Labs K1NGS SLAYER nicht um eine komplette Neuinnovation, sondern um ein aufgewertetes Or1gin, welches bereits 2016 auf dem Markt erschien. Genau wie damals, ist es auch heute nicht wirklich machbar, das Produkt eindeutig in eine bestimmte Kategorie einzuordnen, denn laut Hersteller soll sich durch den Konsum unter anderem die Muskelmasse erhöhen, der Appetit stimulieren und der Körperfettanteil reduzieren lassen. Es unterstützt, ähnlich wie beim ursprünglichen “MK” den Hunger, zieht aber kein Wasser und verspricht eine Art “Body-Recomposition”. Also ein wahr gewordener Traum? Die einzigartige Wirkstoffliste offenbart jedenfalls, dass es kein Produkt bisher in der Form gab!

Olympus Labs K1ng Slayer mit 6 Kapseln pro Einnahme enthalten folgendes:

  • 2000 mg Korean Mistle Toe Extract
  • 750 mg Hesperidin Methyl Chalcone
  • 600 mg Gentiana lutea
  • 300 mg Rikkunshito (standardisiert auf 20 Prozent Atractylodin)

Diese Wirkstoffe umfassen folgende Vorteile laut dem Hersteller Olympus Labs: Schnellere Regeneration, Körperfett reduzieren, Muskelmasse aufbauen (Body-Recomposition), mehr Hunger und Appetit, schnellere Verdauung, Stoffwechselprozesse ankurbeln und ein verstärkter Metabolismus. Man kann sich kaum vorstellen, dass dieses Produkt wirklich das alles bewirken soll, weshalb wir in der nächsten Zeit ein kleines “Tagebuch” als Test durchziehen werden und euch daran teilhaben lassen!

Um ein wirkliches Fazit ziehen zu können, werden wir in den nächsten Wochen diesen besagten Selbsttest durchführen, wie das Produkt sich so macht. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung mit verschiedenen Produkten kann man dann sagen, was hier genau erwartet werden kann!